Der Förderverein

Der Förderverein dient ausschließlich dem Zweck, die Belange der Schule zu fördern und die Schule bei der Erziehungs- und Bildungsarbeit, sowie in der Zusammenarbeit mit der Elternschaft ideell und materiell zu unterstützen.

In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Kassen und sinkender Budgets wird die Unterstützung der Schulen immer dringender. Wir bemühen uns, mit den eingenommen Spenden das Lernumfeld unserer Kinder zu verbessern. Und überall dort, wo im sozialen Bereich finanzielle Härten zu erkennen sind, versuchen wir zu helfen.


Die Schülervertretung (SV)

Die Hauptaufgabe der SV ist es, in allen Situationen die Meinung der Schülerschaft zu vertreten. Dabei sind sowohl der/die Schülersprecher(in) als auch sein(e) Vertreter(in) für alle Schüler Ansprechpartner bei Problemen, Ideen zur Verbesserung des Schulalltags oder bei Projekten aller Art.  
Die Schülervertretung (kurz: SV) setzt sich aus den gewählten Klassensprechern und Stufensprechern zusammen, denen ein jährlich gewählter Schülersprecher vorsitzt.
 
Auf regelmäßigen SV-Versammlungen werden aktuelle Anliegen besprochen, verschiedene Projekte ins Leben gerufen und das Meinungsbild der Schülerschaft zu den verschiedensten Fragen gezeichnet, die unsere Schule betreffen.


Die Schulpflegschaft

Die Schulpflegschaft ist die gemeinsame Interessensvertretung der Eltern des Petrinum gegenüber der Schulleitung und anderen Mitwirkungsgremien. Der Schulleiter oder sein ständiger Vertreter nimmt im Regelfall an den Sitzungen der Schulpflegschaft mit beratender Stimme teil. In der Schulpflegschaft werden seitens der Schulleitung Informationen an die Elternvertreter(innen) der Klassen weitergegeben, die diese dann in die jeweiligen Klassenpflegschaften tragen. Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Erziehungsberechtigten bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit und fördert den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule. Sie kann über die damit im Zusammenhang stehenden, insbesondere auch über die in der Zuständigkeit der Schulkonferenz liegenden Angelegenheiten, beraten. Die Schulpflegschaft kommt in der Regel zwei- bis viermal jährlich zusammen.

Stimmberechtigte Mitglieder der Schulpflegschaft sind die gewählten Vorsitzenden der Klassenpflegschaften und die Vertreter(innen) der Jahrgangsstufen. Mit beratender Stimme können an den Sitzungen auch ihre Stellvertreter(innen) teilnehmen.


   
© Berufskolleg Tecklenburger Land